— Renato Kaiser

Rauschdichten mit Harry Baker aus Bristol UK!

Liebe Rauschdichtenfreunde!

Die Sommerpause ist vorbei!

Hier erstmal die blutten Infos:

Datum: 29. September 2014

Ort: Musigbistrot (Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern)

Beginn: 20:00

Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

Special Guest: Harry Baker aus Grossbritannien! Poetry Slam Weltmeister von 2012 mit feinstem Spoken Word und überwältigender Performance Poetry, mit Witz, mit Sinn und Intelligenz. Sein Englisch ist aufregend virtuos und irgendwie trotzdem verständlich, sein Deutsch erstaunlich gut und irgendwie trotzdem süss. Sweet!

Am kommenden Montag, 29. September steht das nächste Rauschdichten vor der Tür. Dieses Mal nur mit den Rauschdichtern Sam Hofacher und mir, Renato Kaiser, und ohne den neu gekürten Poetry Slam Schweizer Meister Christoph Simon. Diesen bescheidenen Verlust mehr als wettmachen wird einer der begnadetsten, talentiertesten und fleissigsten Slam Poeten dieses Planeten. Denn wer braucht schon den Schweizer Meister, wenn er einen Weltmeister hat! Und zwar:

Harry Baker aus Bristol UK!

Harry Baker

Warum Christoph Simon dieses Mal beim Rauschdichten nicht dabei ist? Man weiss es nicht! Die einen sagen, dass er nach dem Gewinn der Schweizer Poetry Slam Meisterschaft so heftig gefeiert hätte, dass er heute noch mit einer Alka-Seltzer-Infusion im Sauerstoffzelt liege. Denn das greise Alter eines Christoph Simon hat bestimmt einige Vorteile (unter anderem diesen viel glaubwürdigeren, weil eben echten Lebensüberdruss und Weltschmerz im Vergleich mit seinen jüngeren Slam-Kollegen): Die Fähigkeit mit viel Schnaps, wenig Schlaf und einem heftigen Kater umzugehen gehört aber definitiv nicht dazu. Die anderen sagen, dass er wegen des Titels abgehoben sei, das enge Musigbistrot mit seinem kleinen Publikum als unwürdig empfinde und sich zu Grösserem bestimmt fühle. Man munkelt, dass er mit einem Auftritt bei von “Wetten, dass…?“ liebäugelt, um diese seine Lieblingssendung doch noch zu retten und als neuer Moderator zurück in goldene Zeiten zu führen. Wieder andere sagen, dass er meine Idee, einen Poetry Slam Weltmeister einzuladen, als zwar neidischen, schäbigen aber nichtsdestoweniger wirkungsvollen Versuch erachte, seinen Schweizer Meistertitel blass aussehen zu lassen. Was soll ich sagen.Alle drei Antworten sind höchstwahrscheinlich wahr. Und alle drei Antworten sind höchstwahrscheinlich von mir.

Aber noch viel wahrscheinlicher ist, dass all dies nicht so wichtig ist wie unser grossartiger Special Guest des Abends: Harry Baker! Seit seinem hier immer noch nicht oft genug erwähnten Poetry Slam Weltmeistertitel 2012 wurde der charmante Dichter von der britischen Insel regelmässig aufs europäische Festland eingeladen, unter anderem auch als Featured Artist an den Deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften 2012 in Heidelberg/Mannheim, wo sich die breite deutschsprachige Slam-Masse erstmals von seinem überragenden Talent überzeugen durfte. Danach trafen die Einladungen offensichtlich dermassen zahlreich bei ihm ein, dass er beschloss zum Studieren nach Hannover zu ziehen. Wie bei vielen anderen Studenten auch, war dieses Studium aber nur ein Vorwand, in seinem speziellen Falle dazu, Deutschlands Herzen, Hirne und Bühnen im Sturm zu erobern. Aber nicht nur jene unseres nördlichen Nachbarn, glücklicherweise! Auf seiner Tour über unter anderem München und Wien schaut der smarte Engländer auch in der Schweiz vorbei, zur grossen Freude der Rauschdichter (zumindest der anwesenden) auch in Bern!

Wobei man auch sagen muss, dass sich dieser Anlass nahtlos in den Palmares von Harry Baker einfügt:

2010 London Slam Champion

2011 UK Slam Champion und European Slam Champion

2012 World Slam Champion

2014 Auftritt beim Rauschdichten im Musigbistrot Bern!

Nur: was hat er 2013 gemacht? Abgesehen davon, dass er sich auf den nächsten wichtigen Schritt in seiner Karriere, den heutigen Abend, vorbereitet hat, war unter anderem war er bei den Kollegen von TEDx, wie hier zu sehen:

Und beim Norddeutschen Rundfunk, wo er sich unter anderem gefragt hat: „Wie viel Falafel ist zu viel Falafel?“

Wer weiss, wann der gute Mann wieder in die Schweiz kommt! Darum: Kommt vorbei! Nächsten Montag, 29. September, 20:00 im Musigbistrot Bern. Wer Harry Baker nicht gesehen hat, hat definitiv was verpasst. Wir freuen uns, mit diesem Hochkaräter die neue Rauschdichten-Saison zu eröffnen!

Es grüsst Euch

Renato Kaiser

im Namen der Rauschdichter

ps: Lieber Christoph, wir, die Rauschdichter, gratulieren Dir ganz herzlich zum Schweizer Meistertitel im Poetry Slam. Damit hast Du Dich übrigens für die Weltmeisterschaften qualifiziert. Aber wir wollen Dich nicht unter Druck setzen…