— Renato Kaiser

Archive
Tag "Rauschdichten"

Datum: 26. Dezember 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest.

Read More

Datum: 27. November 2017
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest.

Read More

Datum: 26. November 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest.

Read More

Wichtige Infos zu den Reservationen:

Reservationen nehmen wir gerne jeweils bis Montag (Rauschdichtentag) 14:00 per E-Mail auf contact@musigbistrot.ch entgegen.

Die reservierten Tickets/Stempel müssen bis 19:45 abgeholt werden. Danach behalten wir uns bei grossem Andrang vor, die Tickets an wartende Gäste weiterzugeben.

Datum: 30. Oktober 2017
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Paul Bokowski aus Berlin!

Ein charmanter, hochtalentierter und grosser Mann. So gross, dass Renato Kaiser seinen Kopf locker im Stehen in die Achselhöhle von Paul Bokowski legen kann. In der Tat haben sich die beiden so auch kennen und lieben gelernt, in einer romantischen Vollmondnacht in Berlin, im Rahmen eines Videoclips, der es nie zur Ausstrahlung geschafft hat – aber das ist eine längere Geschichte. Eine, die man sich, wenn von jemandem, dann von ebendiesem Paul Bokowski schreiben und erzählen lassen möchte. Denn er ist ein Meister seines Fachs. Er gehört zur Speerspitze der ohnehin schon herausragenden Berliner Lesebühnenszene, man nennt ihn den “Woody Allen des Weddings” und das nicht nur wegen der Brille und der Neurosen. Vielmehr entzückt Paul Bokowski wie der berühmte “Stadtneurotiker” mit intelligenter Komik, feinem Sprachgefühl, und grosser Erzählgabe. Sein Überraschungserfolg “Hauptsache nichts mit Menschen” (Goldmann Verlag, 2013) befindet sich bereits in der 6. Auflage, und sein aktuelles Buch heisst “Alleine ist man weniger zusammen” (Manhattan, 2015). Letzteres steht übrigens auch als Tätowierung unter seiner Achsel. Nachzuprüfen im Oktober beim Rauschdichten, wenn es heisst: Hauptsache was mit Paul Bokowski.

Paul Bokowski (Foto: Jan Kopetzky)

Read More

Datum: 29. Oktober 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Paul Bokowski aus Berlin!

Ein charmanter, hochtalentierter und grosser Mann. So gross, dass Renato Kaiser seinen Kopf locker im Stehen in die Achselhöhle von Paul Bokowski legen kann. In der Tat haben sich die beiden so auch kennen und lieben gelernt, in einer romantischen Vollmondnacht in Berlin, im Rahmen eines Videoclips, der es nie zur Ausstrahlung geschafft hat – aber das ist eine längere Geschichte. Eine, die man sich, wenn von jemandem, dann von ebendiesem Paul Bokowski schreiben und erzählen lassen möchte. Denn er ist ein Meister seines Fachs. Er gehört zur Speerspitze der ohnehin schon herausragenden Berliner Lesebühnenszene, man nennt ihn den “Woody Allen des Weddings” und das nicht nur wegen der Brille und der Neurosen. Vielmehr entzückt Paul Bokowski wie der berühmte “Stadtneurotiker” mit intelligenter Komik, feinem Sprachgefühl, und grosser Erzählgabe. Sein Überraschungserfolg “Hauptsache nichts mit Menschen” (Goldmann Verlag, 2013) befindet sich bereits in der 6. Auflage, und sein aktuelles Buch heisst “Alleine ist man weniger zusammen” (Manhattan, 2015). Letzteres steht übrigens auch als Tätowierung unter seiner Achsel. Nachzuprüfen im Oktober beim Rauschdichten, wenn es heisst: Hauptsache was mit Paul Bokowski.

Paul Bokowski (Foto: Jan Kopetzky)

Read More

Datum: 25. September 2017
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser (Valerio Moser ist diesmal leider verhindert und wird ersetzt durch Olga Lakritz). Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Nils Althaus aus Bern!

Der Schauspieler, Liedermacher und Kabarettist Nils Althaus ist schon seit einem guten Jahrzehnt fester Bestandteil der Schweizer Kulturszene, ob im Kino, Fernsehen oder auf den Kleinkunstbühnen. In den letzten Jahren hat er sich zudem als scharfsinniger, wortgewandter und unbequemer Satiriker einen Namen gemacht. Scharfsinnig, weil jeder Gedanke geschliffen, wortgewandt, weil alles Gesprochene wohlüberlegt ist und unbequem, weil Nils Althaus auch eine ungemütliche Position nicht scheut, solange sie der humoristischen Wahrheitsfindung dient. Nils Althaus interessiert sich nicht für links oder rechts, sondern für richtig oder falsch ohne dabei moralisch schleimig oder rational trocken zu werden. Gepaart mit grossem Talent an Schauspiel, Gesang und Gitarre meistert er diese Gratwanderung scheinbar spielerisch, zurzeit in seinem aktuellen Programm “Aussetzer” und im September als Special Guest beim Rauschdichten.

Nils Althaus (Foto: Lena Maria Thüring)

Read More

Datum: 24. September 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser (Valerio Moser ist diesmal leider verhindert und wird ersetzt durch Olga Lakritz). Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Nils Althaus aus Bern!

Der Schauspieler, Liedermacher und Kabarettist Nils Althaus ist schon seit einem guten Jahrzehnt fester Bestandteil der Schweizer Kulturszene, ob im Kino, Fernsehen oder auf den Kleinkunstbühnen. In den letzten Jahren hat er sich zudem als scharfsinniger, wortgewandter und unbequemer Satiriker einen Namen gemacht. Scharfsinnig, weil jeder Gedanke geschliffen, wortgewandt, weil alles Gesprochene wohlüberlegt ist und unbequem, weil Nils Althaus auch eine ungemütliche Position nicht scheut, solange sie der humoristischen Wahrheitsfindung dient. Nils Althaus interessiert sich nicht für links oder rechts, sondern für richtig oder falsch ohne dabei moralisch schleimig oder rational trocken zu werden. Gepaart mit grossem Talent an Schauspiel, Gesang und Gitarre meistert er diese Gratwanderung scheinbar spielerisch, zurzeit in seinem aktuellen Programm “Aussetzer” und im September als Special Guest beim Rauschdichten.

Nils Althaus (Foto: Lena Maria Thüring)

Read More

Datum: 25. Juni 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und Special Guests, dieses Mal:

spoken-word.ch-Spezial mit Rhea Seleger, Remo Zumstein, Lisa Christ und Michael Frei!

Eure Stimme ist gefragt! Denn für das letzte Rauschdichten vor der Sommerpause haben sich die Rauschdichter was ganz Besonderes ausgedacht: Eine spoken-word.ch-Spezial-Show! Bumm! Was das heissen soll? Nun, die Rauschdichter sagen ja gerne, ihre Lesebühne sei eine Mischung aus Slam, Spoken Word, Kabarett und – wenn sie Glück haben – Literatur. Und diesmal haben sie Glück! Selbst geschmiedet! Oder zumindest eingeladen. Und zwar Künstlerinnen und Künstler von spoken-word.ch. Auf dieser Internetplattform tummeln sich die Grössen der Schweizer Spoken-Word-Szene und bieten ihre Sprechtexte zum Download. In diesem speziellen Falle auch Texte, die beim Rauschdichten am 25. Juni vorgetragen werden. Ja, richtig! Das Le Singe wird zum Aufnahmestudio. Und Ihr zum Studiopublikum. Wer also schon immer seine Stimme, sein Lachen, sein Klatschen oder sein bedeutungsschwangeres Schweigen auf eine Spoken-Word-Aufnahme gepresst haben wollte, sollte unbedingt kommen! Zu Gast sind: Rhea Seleger, Remo Zumstein, Lisa Christ und Michael Frei. Vier Special Guests zum Preis von einem! Rabatt Rabatt! Und selbstverständlich wird das ganze flankiert von Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser mit gewohnt charmanter, leicht aufdringlicher, aber stets willkommener Rauschdichterei.

Von oben links nach unten rechts:
Remo Zumstein, Rhea Seleger (Foto: René Mosele), Lisa Christ und Michael Frei

Read More

Datum: 23. April 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Florian Cieslik aus Frankfurt!

“Ich mache Lyrock, Gedichte schreiben andere.” Da hat der liebe Florian beim SRF-Kulturplatz den Mund ganz schon voll genommen, möchte man sagen. Und dann sieht man den Slam Poeten auf der Bühne und findet: Hoppla. Stimmt ja doch! Wobei, nicht ganz: Gedichte schreiben tut er ja schon. Nur bringt er sie dann mit gehörig Dampf und Energie auf die Bühne. Der gebürtige Düsseldorfer schafft es nicht nur, in einem Atemzug so viele Wörter unterzubringen, wie kaum ein anderer, sondern auch, das Publikum gleichzeitig zum Lachen und zum Nachdenken zu bringen. Er balanciert irgendwo zwischen lyrischer Prosa und prosaischer Lyrik und bedient sich spielerisch an Rap-, Comedy-, und Kabarett-Elementen. Hohe Literatur trifft auf satte Pointen trifft auf philosophische Gedanken trifft auf feinen Humor und mal ins Herz, mal ins Hirn, mal ins Zwerchfell. Ob griechische Götterwelt oder kölscher Göttergatte – vor Ciesliks scharfer Feder ist kein Thema sicher und das ist gut so. Florian Cieslik ist zweifacher SWR-Poetry-Slam-Sieger, Hessen-Slam-Meister 2014 und einer der besten Slam Poeten Deutschlands.

Florian Cieslik (Foto: Marvin Ruppert)

Read More

Datum: 29. Mai 2017
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Sylvie le Bonheur aus Mannheim!

Eine der lustigsten Slam Poetinnen Deutschlands: Sylvie le Bonheur ist eine Meisterin des tiefschwarzen, satirischen Humors und bricht ebenso leidenschaftlich Klischees wie die Beine von Schenkelklopfern. Denn oft bleibt den Zuschauerinnen und Zuschauern der Lacher, kaum ist er schallend ausgebrochen, bei der nächsten Zeile im Halse stecken, bevor er dann als ertappt verlegenes Lächeln über deren gebannte Gesichter huscht. Eine herausragende Mischung aus liebevollen Beobachtungen, unbarmherzigen Analysen und kompromisslosen Pointen, zusammengefasst in schlau erzählte Geschichten, mit Wucht und Tempo auf die Bühne gebracht, die einen sagen lässt: Alle Achtung! Chapeau! Oder eben: À la bonne heure!

 

Sylvie le Bonheur (Foto: Sunia Ibanez)

Read More