— Renato Kaiser

Archive
Tag "Kabarett"

Ort: Casinotheater WinterthurStadthausstrasse 119, 8400 Winterthur
Datum: 25.11.2017
Türöffnung
: 18:30
Showbeginn: 19:00
Eintritt: 185 Franken (inkl. 4-Gang-Festmenu)

Alle Infos hier

Text auf der Homepage:

In der Adventszeit blüht das Casinotheater so richtig auf – mit der Weihnachtsshow STILLE KRACHT vertreiben wir die trüben Wintertage und arrangieren für Sie Glanzstücke der Kleinkunst und der Kochkunst zu einer opulenten Show.
Bereits zum 16. Mal zaubern wir exquisite Speisen angereichert mit erstklassiger Unterhaltung. Auch dieses Jahr erwartet Sie ein atemberaubender Mix aus Akrobatik, Komik und Artistik. 
STILLE KRACHT, ein prickelnder Weihnachtscocktail – einmalig, speziell, überraschend!

Zu den Künstlern

(Ich springe für den wunderbaren Kilian Ziegler ein)

Read More

Ort: KulturschachtleSchulhausstrasse 5, 8134 Adliswil
Datum: 24.11.2017
Eintritt: 35 Franken
Türöffnung: 19:00
Beginn: 20:00

Tickets hier

Der wunderbare Bänz Friedli (u.a. Preisträger des Salzburger Stiers 2015) und ich treten zusammen auf, ich freue mich sehr! Alles Weitere zur Veranstaltung findet Ihr auf der Homepage oder auf Facebook.

Read More

Ort: Casinotheater WinterthurStadthausstrasse 119, 8400 Winterthur
Datum: 23.11.2017
Türöffnung
: 18:30
Showbeginn: 19:00
Eintritt: 185 Franken (inkl. 4-Gang-Festmenu)

Alle Infos hier

Text auf der Homepage:

In der Adventszeit blüht das Casinotheater so richtig auf – mit der Weihnachtsshow STILLE KRACHT vertreiben wir die trüben Wintertage und arrangieren für Sie Glanzstücke der Kleinkunst und der Kochkunst zu einer opulenten Show.
Bereits zum 16. Mal zaubern wir exquisite Speisen angereichert mit erstklassiger Unterhaltung. Auch dieses Jahr erwartet Sie ein atemberaubender Mix aus Akrobatik, Komik und Artistik. 
STILLE KRACHT, ein prickelnder Weihnachtscocktail – einmalig, speziell, überraschend!

Zu den Künstlern

(Ich springe für den wunderbaren Kilian Ziegler ein)

Read More

Ort: Unterer Brühl, 9000 St. Gallen
Datum: 05.11.2017
Auftritte
: 13:45, 14:45, 15:45 (je 15 Minuten)

Weitere Infos hier

Read More

Ort: Hotel Schweizerhof, Voa Principala 39, 7078 Vaz/Obervaz
Datum: 14.10.2017
Beginn: 20:30

Weitere Infos hier

Tickets hier

Das hier wird ein ganz spezielles Vergnügen! Bänz Friedli kuratiert das Mundartfestival in Arosa/Lenzerheide und hat mich eingeladen! Das ist eine grosse Freude und Ehre einerseits und ein grosses Spektakel andererseits. Denn am 13. Oktober spiele ich im Gipfelrestaurant Weisshorn in Arosa! So hoch über dem Meerespiegel (2653m) habe ich, so weit ich weiss, noch nie gespielt. Ich freue mich sehr. Am 14. Oktober spiele ich mein Programm auch noch in der Lenzerheide, die Lokalität ist bis jetzt noch nicht veröffentlicht, wird aber bestimmt bald hier noch aktualisiert. Ich freue mich sehr darauf und empfehle Euch, vorbeizukommen, denn beim Mundartfestival stehen noch weitere wunderbare Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne, und zwar:

Züri West, Pedro Lenz, Liricas Analas, Christian Schmid, Andreas Neeser, Gülsha Adilji, Trummer & Nadja Stoller (mit Reto Camenisch), Walter Lietha, Marietta Kobald-Walli & Coni Allemann

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (die abendfüllende Show, zweimal 40 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

renato_tour_plakat_A3_zD (1)

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

Read More

Ort: Gipfelrestaurant WeisshornWeisshorngipfel, 7050 Arosa
Datum: 13.10.2017
Beginn: 20:30

Weitere Infos hier

Tickets hier

Das hier wird ein ganz spezielles Vergnügen! Bänz Friedli kuratiert das Mundartfestival in Arosa/Lenzerheide und hat mich eingeladen! Das ist eine grosse Freude und Ehre einerseits und ein grosses Spektakel andererseits. Denn am 13. Oktober spiele ich im Gipfelrestaurant Weisshorn in Arosa! So hoch über dem Meerespiegel (2653m) habe ich, so weit ich weiss, noch nie gespielt. Ich freue mich sehr. Am 14. Oktober spiele ich mein Programm auch noch in der Lenzerheide, die Lokalität ist bis jetzt noch nicht veröffentlicht, wird aber bestimmt bald hier noch aktualisiert. Ich freue mich sehr darauf und empfehle Euch, vorbeizukommen, denn beim Mundartfestival stehen noch weitere wunderbare Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne, und zwar:

Züri West, Pedro Lenz, Liricas Analas, Christian Schmid, Andreas Neeser, Gülsha Adilji, Trummer & Nadja Stoller (mit Reto Camenisch), Walter Lietha, Marietta Kobald-Walli & Coni Allemann

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (die abendfüllende Show, zweimal 40 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

renato_tour_plakat_A3_zD (1)

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

Read More

Datum: 26. Dezember 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest.

Read More

Datum: 26. November 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, diesmal:

Das Helvetische Dreieck

Es ist unmöglich, bei diesen zwei Herren nicht in multiplizierte Schwärmerei zu geraten. Denn sie sind nicht nur die Besten. Sie sind dreimal die Besten. “Immer einmal mehr als Du!”? Immer dreimal mehr als Du! Seit drei Jahren ist an Dominik Muheim und Sven Hirsbrunner kein Vorbeikommen, sie begeistern das Publikum mit überraschenden Pointen, mit atemberaubendem Sprachrhythmus, mit liebevollem, aber auch bösem Humor und sind zudem auch noch saumässig sympathisch. Man kann ihnen also nicht einmal als Konkurrent böse sein, dass sie dreifache, amtierende Team-Poetry-Slam-Schweizermeister sind. Nachdem sie bereits das Publikum in der ganzen Deutschschweiz und auch bei Giacobbo/Müller begeistert haben, beglücken sie nun endlich auch die Lesebühne Rauschdichten.

Bescheidener, als sie auf diesem Foto aussehen: Dominik Muheim (links) und Sven Hirsbrunner (Foto: Eki.Pix.)

Read More

Datum: 29. Oktober 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Paul Bokowski aus Berlin!

Ein charmanter, hochtalentierter und grosser Mann. So gross, dass Renato Kaiser seinen Kopf locker im Stehen in die Achselhöhle von Paul Bokowski legen kann. In der Tat haben sich die beiden so auch kennen und lieben gelernt, in einer romantischen Vollmondnacht in Berlin, im Rahmen eines Videoclips, der es nie zur Ausstrahlung geschafft hat – aber das ist eine längere Geschichte. Eine, die man sich, wenn von jemandem, dann von ebendiesem Paul Bokowski schreiben und erzählen lassen möchte. Denn er ist ein Meister seines Fachs. Er gehört zur Speerspitze der ohnehin schon herausragenden Berliner Lesebühnenszene, man nennt ihn den “Woody Allen des Weddings” und das nicht nur wegen der Brille und der Neurosen. Vielmehr entzückt Paul Bokowski wie der berühmte “Stadtneurotiker” mit intelligenter Komik, feinem Sprachgefühl, und grosser Erzählgabe. Sein Überraschungserfolg “Hauptsache nichts mit Menschen” (Goldmann Verlag, 2013) befindet sich bereits in der 6. Auflage, und sein aktuelles Buch heisst “Alleine ist man weniger zusammen” (Manhattan, 2015). Letzteres steht übrigens auch als Tätowierung unter seiner Achsel. Nachzuprüfen im Oktober beim Rauschdichten, wenn es heisst: Hauptsache was mit Paul Bokowski.

Paul Bokowski (Foto: Jan Kopetzky)

Read More

Datum: 24. September 2017
Ort:
Le Singe (Untergasse 21, 2502 Biel)
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Le Singe Biel mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser (Valerio Moser ist diesmal leider verhindert und wird ersetzt durch Olga Lakritz). Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, dieses Mal:

Nils Althaus aus Bern!

Der Schauspieler, Liedermacher und Kabarettist Nils Althaus ist schon seit einem guten Jahrzehnt fester Bestandteil der Schweizer Kulturszene, ob im Kino, Fernsehen oder auf den Kleinkunstbühnen. In den letzten Jahren hat er sich zudem als scharfsinniger, wortgewandter und unbequemer Satiriker einen Namen gemacht. Scharfsinnig, weil jeder Gedanke geschliffen, wortgewandt, weil alles Gesprochene wohlüberlegt ist und unbequem, weil Nils Althaus auch eine ungemütliche Position nicht scheut, solange sie der humoristischen Wahrheitsfindung dient. Nils Althaus interessiert sich nicht für links oder rechts, sondern für richtig oder falsch ohne dabei moralisch schleimig oder rational trocken zu werden. Gepaart mit grossem Talent an Schauspiel, Gesang und Gitarre meistert er diese Gratwanderung scheinbar spielerisch, zurzeit in seinem aktuellen Programm “Aussetzer” und im September als Special Guest beim Rauschdichten.

Nils Althaus (Foto: Lena Maria Thüring)

Read More