— Renato Kaiser

Archive
Tag "Comedy"

nur weil…?

Für alle, die ab und zu mal fragen „Ja bin ich denn ein Rassist, nur weil…?“ und alle, die darauf antworten müssen.

***

Werft Familie und Freunden öfter mal vor rassistisch zu sein!
Das belebt das Weihnachtsessen – oder beendet es. Je nach dem, was man halt vorhat!

Aber der Reihe nach: Die letzten Wochen und Monate haben gezeigt: Es ist nicht ganz so einfach mit diesem Rassismus – Fragen über Fragen! Und eine Frage, die sehr oft gestellt wird, ist: „Ja bin ich denn ein Rassist, nur weil…?“ Man kennt es kennt es von Kaffeepausen, Podiumsdiskussionen, Weihnachtsessen und anderen unzivilisierten Anlässen. Und eine Antwort darauf fällt schwer. Denn natürlich will man nur sehr ungern jemanden als Rassist*in bezeichnen – gerade in der eigenen Familie! Sollte man aber! Findet ich zumindest, aber: Mit einem „aber“. Was es mit diesem neuen Ansatz auf sich hat, warum kein Onkel illegal ist, was lebensgrosse Weihnachtskrippen gegen die Islamisierung des Abendlandes ausrichten können und wie man beim Drogendealen möglichst unrassistisch isch, erzähl ich Euch im Video.

Falls Ihr regelmässig Kommentare sehen möchtet, folgt mir gerne auf Facebook, Twitter und Instagram.

Read More

Datum: 19.10.2018
Ort
: Mundwerk, Obere Hauptgasse 49, 3600 Thun
Beginn: Zirka 20:00

Weitere Infos folgen noch, hier schonmal die Homepage von den Jungs.

Die Jungs von Thun ist Nirgends, von links nach rechts: Jan Dintheer (Gitarre), Steven Wyss (Bass), Remo Rickenbacher (Slam), Michael Frei (Slam), Marco Gurtner (Slam)

(Foto: Raffael Thielmann)

Read More

Datum: 22.09.2018
Ort
Turnhalle PROGRSpeichergasse 4, 3011 Bern
Eintritt: 25.- regulär / 15.- ermässigt
Beginn: 20:30

Zur Veranstaltung

Text von der Homepage:

Im Rahmen des Kickoff-Events für das Institut Neue Schweiz (INES) findet bei uns die erste Schweizer Late-Night-Show mit Migrationsvordergrund statt. Voller schwarzem Humor, Utopie und #DeepDiversity soll die Late-Night-Show der unterhaltsame Höhepunkt der Lancierungsfeier sein.

Moderator und Rapper Uğur Gültekin und die Sprachkünstlerin Fatima Moumouni empfangen in ihrem Salon den deutsch-türkischen Integrationsalbtraum Jilet Ayse, den queer-divaesken Performer Meloe Gennai, den Basler Musiker Zøla, den Quoten-Schweizer und Spoken-Word- Künstler Renato Kaiser und weitere Gäste.

An der Afterparty taucht dann das Berner DJ-Kollektiv 3Hunna6 in die musikalischen Visionen und Styles des Migrationsuntergrunds ein. Mit souligen Klängen und trappigen Beats fordern sie die alteingesessene Schweiz heraus.

Seit gut einem Jahr sammelt das Institut Neue Schweiz (INES) Stimmen, Geschichten, Bilder und Analysen aus dem Migrationsuntergrund. Am eintägigen Forum im Progr und an der Late-Night-Show in der Turnhalle sollen diese nun präsentiert werden.

Zeitplan:

10.00 – 18.00 Forum in der Aula des Progrs
20.30 – 22.30 Late Night Show in der Turnhalle
23.00 – 03.30 Afterparty in der Turnhalle

Read More

Datum: 21.09.2018
Ort
: Turnhalle PROGRSpeichergasse 4, 3011 Bern
Beginn: 18:00

Read More

Datum: 08.09.2018
Ort
: AtlantisKlosterberg 13, 4051 Basel
Eintritt: 20.- regulär / 15.- ermässigt (AHV/IV, StudentInnen) / Tickets im Vorverkauf erhältlich oder an der Abendkasse
Türöffnung: 20:00
Beginn: 21:00

Show der Schriftsteller-Teams (2x 35min.)

mit Pedro Lenz, Doug Johnstone, Bänz Friedli, Peter Mackay, Renato Kaiser, Karyn Dougan u.v.m.

Moderation: Monika Schärer, SRF

23 Uhr:  www.stevienimmo.com (Rock/Blues, Scotland)

Read More

#metwo ist, wenn ein Goran Ivanic schreibt, dass er mit dem Nachnamen Mühe hat, eine Wohnung zu finden und eine Stefan Müller antwortet, er sähe das Problem ist.

Hier meine Gedanken zum #metwo. Und keine Angst: Es geht hier nicht nur um Schweizer*innen und nicht nur um Rechte oder Linke, sondern um alle. Aber in erster Linie um die Direktbetroffenen. Lassen wir doch die zuerst mal ausreden.

Diesen Kommentar hier konnte man als Radiokolumne „Zytlupe“ auf Radio SRF 1 hören, bzw. kann man im Internet nachhören, hier:

Falls Ihr regelmässig Kommentare sehen möchtet, folgt mir gerne auf Facebook, Twitter und Instagram.

Read More

Datum: 16.11.2018
Ort
: Sports Zugerland AG, Riedstrasse 1a 6330 Cham
Beginn: 19:30
Preis: 66 CHF (für Show und 4-Gang-Menu)

Weitere Infos hier

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show mit zwei Pausen, zweimal 20 Minuten, einmal 40 Minuten, kombiniert mit dem Essen)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

renato_tour_plakat_A3_zD (1)

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

Read More

Ort: Bibliothek Volketswil, Zentralstrasse 21, 8604 Volketswil
Datum: 19.07.2018

Weitere Infos hier

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (kurze Show, einmal 60 Minuten ohne Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

renato_tour_plakat_A3_zD (1)

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

Read More

Datum: 27.09.2018
Ort
: Rathuus Schüür, Rathausplatz 1, 6340 Baar
Einlass: 19:45
Beginn: 20:15
Eintritt: 35/25 CHF

Weitere Infos hier

Renato Kaiser in der Kommentarspalte (abendfüllende Show, zweimal 40 Minuten mit Pause)

Mein Programm ist eine Mischung aus Spoken Word, Comedy und Satire. Alles weitere findet Ihr unten im Beschrieb.

renato_tour_plakat_A3_zD (1)

Der Mensch machte Feuer, lernte Lesen und Schreiben, flog zum Mond, kam zurück, entdeckte die Internetkommentarfunktion und wurde zum Affen.“ Welch treffender Kommentar! Von wem? Egal! Oder weiss irgendjemand, wer zuerst „Yolo“ gesagt hat? Nein! Wen interessiert’s? „You only live once? Ja, Ihr vielleicht!“, sagte Jesus Christus. Martin Luther sagte: „I have a dream!“ Und Vladimir Putin sagte: „I have a Krim!“ „I have a Krimi”, sagt der Kommentatort. Was unterscheidet den Kommentator vom Kommentäter? Wo hört die Politik auf und wo fängt die Satire an? Nehmen die Politiker den Satirikern die Arbeitsplätze weg? Und wird man “das wird man wohl noch sagen dürfen“ wohl noch sagen dürfen? Humorvoll, kritisch, wortgewandt – Renato Kaiser lädt ein zur Kommentarspalterei.

Kommentare zum Programm

„Er ist ein miserabler Küsser.“ (Roger Köppel)
„Dieses Programm ist sehr sehr lustig.“ (Johann Schneider-Ammann)
“Das wird man wohl noch sägen dürfen!” (David Copperfield)

Foto zum Plakat: Johanna Bossart

Graphik zum Plakat: Büro Sequenz

Read More

06.07. Luxembourg / Poetry Slam

08.07. Zürich / Open Air Literatur Festival

11.07. SRF 2 / WM-Talk

19.07. Gommer Open Air Lax / Soloshow

20.07. SRF 1 / Zytlupe

Read More