— Renato Kaiser

Archive
Tag "Comedy aus dem Labor"

Hier noch meine drei Videos von Comedy aus dem Labor. Wie es dazu gekommen ist und was so dahintersteckt findet Ihr hier.

Read More

Datum: 08. September 2017
Ort:
TV SRF 1
Beginn: 23:40

Ich hatte die grosse Freude wieder mal bei Comedy aus dem Labor aufzutreten. Was es dieses Mal besonders speziell gemacht hat, waren folgende zwei Dinge:

Erstens: Dass es eigentlich drei Auftritte waren. a) Zuerst durfte ich ein Warm-Up machen. Das ist grundsätzlich immer eine gute Idee für das Live-Publikum vor Ort, damit sie einen schon mal bisschen kennenlernen können und im besten Falle bereits toll finden, bevor man den tatsächlichen Fernseh-Aufritt hat – oder mindestens denken: “Ok, das was er macht ist so bizli furchtbar, aber er ist wenigstens, ähm, nett, ja.” Zudem wurde das Warm-Up mitgefilmt und wird in den Tagen vor der Sendung im Internet veröffentlicht. Somit ist es eben nicht nur ein Warm-Up für das Live-Publikum, sondern auch für die Internet-Peopolinos und das ist eine gute Sache. b) Dann habe ich noch ein weiteres Spotlight gekriegt, nämlich in Form eines sogenannten “Spot On”-Videos. Damit wird pro Sendung einer der Gastkünstler noch ein bisschen stärker belichtet, man kann also durchaus sagen: Ich war in dieser Sendung ein bisschen überbelichtet. Aber ich sag ja immer: Lieber überbelichtet als unterbelichtet! HAHAHA KLEINER SCHERZ! Mir soll’s recht sein! Recht war mir nämlich auch das Video. Das basierte zwar grundsätzlich auf einer Textidee von mir, kam aber erst durch die Ideen und die Arbeit von Show-Host Michel Gammenthaler und Regisseur Marc Schippert zur vollen Entfaltung. Weil ich, was TV-Sketches angeht, noch ziemlich feucht hinter den Ohren bin, habe ich dann mit einer Mischung aus pro-aktivem Vertrauen und leiser Panik das Endprodukt abgewartet und muss, bzw. darf sagen: Es ist sehr schön und lustig geworden! Das Publikum im Studio hat genau so reagiert, wie es das Video wollte und verdient hat und ich war und bin sehr zufrieden damit. Umso schöner war es darum dann, direkt nach gelungenem a) und b), auf die Bühne zu kommen und das zu machen, worum es eigentlich ging, nämlich c) den Auftritt an sich. Und weil eben durch all das oben Beschriebene bereits der Teppich gelegt war, konnte der Live-Auftritt auch gar nicht mehr schiefgehen, was er dann zum Glück auch nicht tat, ganz im Gegenteil. Ich bin gespannt, ob die drei Videos auch nach aussen so gut ankommen, wie sie sich in mir drinnen anfühlen (in meinem Herzolino). Apropos Herzolino! Damit kämen wir zu

Zweitens: Die Zahl zwei passt ganz gut, denn ich hatte das grosse Glück in meiner Sendung mit zwei meiner absoluten Lieblingskünstler aufzutreten. Neben mir waren nämlich noch der unnachahmliche, uneinholbare, unheimlich talentierte Liedermacher, Comiczeichner und Humorist Manuel Stahlberger und der ausserordentlich schlaue, witzige, wagemutige Kabarettist Till Reiners zu Gast. Wer die beiden noch nicht kennt, sollte diese Scharte dringend auswetzen. Deren Auftritte bei Comedy aus dem Labor wären dafür ein guter Anfang, ihre Sets waren brillant!

Alles in allem war das ein grosses Vergnügen, eine grosse Freude, mein Dank geht an alle Beteiligten, nicht zuletzt natürlich ans Schweizer Fernsehen SRF, das mich eingeladen hat.

Unsere Sendung wird am 08. September 2017 ausgestrahlt. Comedy aus dem Labor hat aber bereits angefangen, nämlich am 25. August. Alle Infos zu den insgesamt sechs Sendungen findet Ihr hier.

Sobald meine Videos veröffentlicht sind, werde ich hier auf meiner Homepage, aber auch auf Facebook und Twitter darauf aufmerksam machen. Ganz subtil, diskret, zurückhaltend, IHR ENTKOMMT MIR NICHT! Etwa so, ja.

Read More

Salut zämä,

wieder einmal eine ziemlich späte Ankündigung, aber: Heute Abend bin ich beim Comedy aus dem Labor, zusammen mit der australischen Rampensau Rob Spence und der Berner Hippie-Tussie Lisa Catena. Heute auf SRF1 um 22:10.

Wenn ihr es kaum erwarten könnt (und davon gehe ich aus), könnt ihr euch die verbleibende Zeit mit folgendem Spiel vertreiben, bitteschön.

20130908-113357.jpg

Read More

Auftritt mit Fernsehaufzeichnung für die Sendung “Comedy aus dem Labor”, mit Rob Spence und Lisa Catena, moderiert von Michel Gammenthaler.

http://www.srf.ch/sendungen/comedy_aus_dem_labor/ticketverlosung

Read More

Speckgesicht aus dem Labor!

Fast hätte ich vergessen darauf hinzuweisen: Diesen Sonntag bin ich im Schweizer Fernsehen! In der Sendung “Comedy aus dem Labor“, die seit ein paar Wochen am Sonntag um 22:10 Uhr auf SF1 läuft, werde ich weitere halbgare Theorien zum St. Galler Dialekt und den Text “S’Mami hät gsait” zum Besten geben.

Für alle, die eigentlich gar keine Lust haben, sich diese Sendung anzuschauen oder vielleicht meinen Text schon kennen, habe ich einen weiteren Ansporn: Da meine Sendung Ende Juni aufgezeichnet wurde und damit wenige Tage nach meiner Rückkehr aus der zweimonatigen Zeit in Berlin, werde ich wahrscheinlich wunderbar fett, aufgedunsen und ungesund aussehen. Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, wie ich aussah, aber sehr genau daran, wie ich mich gefühlt habe, von daher kann ich sagen: Schaut es euch an, es lohnt sich!
Falls ihr noch nicht ganz überzeugt seid: Ich habe in zwei Monaten Berlin nur einen Tag kein Bier getrunken, kaum geschlafen und sechs Kilo zugenommen. Weil ich ein Meister des Timings bin, wurde dies wunderbar vom Schweizer Fernsehen für die Ewigkeit festgehalten. Ich muss gestehen: auch ich bin gespannt!

Ich lade euch also ganz herzlich ein zur voyeuristischen Speckkaiserbesichtigung im Schweizer Fernsehen. Falls ihr euch danach – wahrscheinlich berechtigte – Sorgen um mich macht, hier eine Entwarnung: Ich habe wieder abgenommen und sehe nun wieder aus wie auf dem Bild unten.

20120922-160601.jpg

Read More