— Renato Kaiser

Archive
Tag "Bern"

Datum: 26.11.2018
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 17 CHF, für Studenten: 12 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, diesmal:

Joyce Lee!

Read More

18.10. Rapperswil / Soloshow

19.10. Thun / „Thun ist nirgends“-Jubiläum

20.10. Köniz / 20 Jahre PTT-Archiv

24.10. Volketswil / Zürich liest – Soloshow

26.10. Oftringen / Soloshow

28.10. Winterthur / Late Night Kaiser-Schmarren

(zwar ohne mich, weil ich dann beim Kaiser-Schmarren bin, aber trotzdem:)
28.10. Biel / Rauschdichten

29.10. Bern / Rauschdichten

Read More

Datum: 29.09.2018
Ort
: Bundesplatz Bern
Zeit: 14:30-20:00

Weitere Infos hier

Gemeinsam zusammenstehen! Gemeinsam fordern! Gemeinsam Solidarität zeigen! Am 29. September 2018 zeigen wir gemeinsam, dass wir mit der aktuellen Situation für Menschen auf der Flucht und der schweizerischen, sowie Europäischen Politik nicht einverstanden sind. Wir fordern einen Richtungswechsel. Wir fordern Menschlichkeit. Und wir präsentieren positive Lösungsansätze.

Meine Sicht der Dinge habe ich in diesem Video dargelegt. An der Move-for-Life-Kundgebung werde ich einen Auftritt machen, wie auch die hochgeschätzten Kolleg*innen GREIS, Tommy & Dez Migo&Buzz (MIGO, BUZZ – Partys im Blauliecht), Alva Lün, Murphy, Minitheater Hannibal und vielen weiteren.

 

Read More

Datum: 22.09.2018
Ort
Turnhalle PROGRSpeichergasse 4, 3011 Bern
Eintritt: 25.- regulär / 15.- ermässigt
Beginn: 20:30

Zur Veranstaltung

Text von der Homepage:

Im Rahmen des Kickoff-Events für das Institut Neue Schweiz (INES) findet bei uns die erste Schweizer Late-Night-Show mit Migrationsvordergrund statt. Voller schwarzem Humor, Utopie und #DeepDiversity soll die Late-Night-Show der unterhaltsame Höhepunkt der Lancierungsfeier sein.

Moderator und Rapper Uğur Gültekin und die Sprachkünstlerin Fatima Moumouni empfangen in ihrem Salon den deutsch-türkischen Integrationsalbtraum Jilet Ayse, den queer-divaesken Performer Meloe Gennai, den Basler Musiker Zøla, den Quoten-Schweizer und Spoken-Word- Künstler Renato Kaiser und weitere Gäste.

An der Afterparty taucht dann das Berner DJ-Kollektiv 3Hunna6 in die musikalischen Visionen und Styles des Migrationsuntergrunds ein. Mit souligen Klängen und trappigen Beats fordern sie die alteingesessene Schweiz heraus.

Seit gut einem Jahr sammelt das Institut Neue Schweiz (INES) Stimmen, Geschichten, Bilder und Analysen aus dem Migrationsuntergrund. Am eintägigen Forum im Progr und an der Late-Night-Show in der Turnhalle sollen diese nun präsentiert werden.

Zeitplan:

10.00 – 18.00 Forum in der Aula des Progrs
20.30 – 22.30 Late Night Show in der Turnhalle
23.00 – 03.30 Afterparty in der Turnhalle

Read More

Datum: 04.11.2018
Ort
: La CappellaAllmendstrasse 24, 3014 Bern
Eintritt: von 25 bis 40 Franken (je nach Kategorie)
Beginn: 20:00

Veranstaltung auf der Homepage

Lara Stoll und ich finden endlich wieder zusammen! Ihr kennt unsere Geschichte nicht? Ich habe sie Euch hingeschrieben, voilà:

Bei einem Poetry Slam in Schaffhausen im Jahre 2005 machte es Klick: Stoll liess auf der Bühne die Hose runter – Kaiser war direkt verliebt. Und so blieben sie unzertrennlich und bildeten ein Team mit dem Namen «Der Schöne und das Biest» (er trug damals noch wallendes Haar). Stoll wurde deutschsprachige U-20-Meisterin, dazu noch Schweizer- und Europameisterin – seither nennt man sie nur noch Kaiserin Lara Stoll I. Der Kaiser selbst wurde nur einmal Schweizer Meister, aber immerhin. Seither beglückten sie die Schweizer Kleinkunstszene, einzeln zwar, aber stets verbunden, und sei es nur per Video: Stoll im Fernsehen mit ihrer brillant bissigen Trash-Comedy-Serie «Bild mit Ton» und Kaiser im Internet mit seinem scharfsinnig satirischen Videoblog «Kaiserschnitt». Bis heute vereint sie die Liebe zur Sprache, zum schrägen Humor und – zueinander. Sie haben das Herz auf der gleichen Bühne, das Heu am richtigen Fleck und umgekehrt. Zum La-Cappella-Jubiläum treffen sie sich nun wieder, schlagfertig und voller Liebe: Kaiser und Stoll – Die Sprache der Hiebe.

Lara Stoll (Foto: Jonas Reolon)

Read More

Datum: 29.10.2018
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 17 CHF, für Studenten: 12 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, diesmal:

Alexander Burkhard!

Es ist vielleicht eine der letzten Möglichkeiten den amtierenden Deutschsprachigen Poetry-Slam-Meister Alex Burkhard zu sehen! Nicht, weil er bald die Karriere an den Nagel hängt (zum Glück nicht), sondern weil die nächsten Meisterschaften bereits diesen November in Zürich stattfinden. Bedenkt man jedoch die sprachlichen Finesse, den schlauen Humor, den Sinn für das Wesentliche und das Auge fürs Detail, die der mehrfach ausgezeichnete Slam Poet und Kabarettist aus München auf die Bühnenbretter zaubert, ist es auch alles andere als abwegig, dass er seinen Titel verteidigt. Doch Titel sind Schall und Rauch. Vorher kredenzt der Ausnahmekönner dem Rauschdichten einen Auszug aus seinem Repertoire.

(Foto: Marvin Ruppert)

Read More

Datum: 24.09.2018
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 17 CHF, für Studenten: 12 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, diesmal:

Gabriel Vetter!

Der Salzburger-Stier-Träger gehört zu den besten und prägendsten Humoristen der Schweizer Kulturlandschaft. Ob als Poetry-Slam-Wunderkind oder als Migros-Kind, als Satiriker im Radio SRF mit „Vetters Töne“ oder als lustigster Mülldetektiv der Schweiz in der Fernseh-Serie „Güsel“, als messerscharfer Tagi-Kolumnist oder neu auch als astreiner Stand-Up-Comedian – Gabriel Vetter ist ein Siebesiech. Zurzeit ist er auf Tour mit seinem Stand-Up-Programm „Hobby“ und im September zu Gast beim Rauschdichten.

Gabriel Vetter (Foto: Hazel Brugger)

Read More

 

14.03. Luzern / Ohrfeigen Live-Radio-Show

16.03. Bern / Science Slam, Museumsnacht

17.03. Sommeri / Soloshow

21.03. Luzern / Duoshow mit Lara Stoll

25.03. Biel / Lesebühne Rauschdichten

26.03. Bern / Lesebühne Rauschdichten

30.03. Bern / Soloshow

31.03. Lenzerheide / Soloshow

Read More

Datum: 28.05.2018
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, diesmal:

Stefanie Grob!

Starke Texte, von deftigem Humor bis tiefer Poesie, mit feiner Klinge grob geschnitzt – Wer am Samstagmittag SRF1 hört, kriegt von ihr regelmässig was auf die Ohren. Schon seit Jahren gehört die Spoken-Word-Künstlerin, Schrifstellerin und Theaterautorin Stefanie Grob zur Radio-Satire-Institution „Zytlupe“ und beglückt die Humorzentren unter den Schweizer Schädeldecken – zumindest jene, die SRF1 hören – ha! Wer das nicht tut, hat aber definitiv was verpasst! Zumindest Stefanie Grob, und das wäre ein Jammer. Denn sie ist im Radio wie auf der Bühne eine poetische Proklamatorin, kompromisslose Kritikerin und himmelschreiend komische Humoristin. Sie ist Mitglied der legendären Spoken-Word-Kombo „Bern ist überall“, ihr Buch „Inslä im Glück“ erhielt den Literaturpreis der Stadt Zürich und im Mai verwandelt sie die Lesebühne Rauschdichten zu unser aller Insel im Glück, wir freuen uns!

Stefanie Grob (Foto: Ayse Yavas)

Read More

Datum: 30.04.2018
Ort: Musigbistrot, Mühlemattstrasse 48, 3007 Bern
Beginn: 20:00
Eintritt: 15 CHF, für Studenten: 10 CHF

Die monatlich stattfindende Lesebühne im Musigbistrot Bern mit Sam Hofacher, Valerio Moser und Renato Kaiser. Poetry Slam, Spoken Word, Kabarett, Improtexterei und ein Special Guest, diesmal:

Micha Ebeling aus Berlin!

Ein lachendes Herz! Micha Ebeling vereint rasantes, wahnsinnig komisches Storytelling mit tiefenentspannter Poesie. Aus der ohnehin legendären Berliner Lesebühnenszene ist er einer der legendärsten Protagonisten, wurde mit dem Poetry-Slam-Team LSD (Liebe statt Drogen) sagenhafte drei Mal Deutschsprachiger Poetry Slam Meister und ist ein unumstrittener Meister seines Fachs, nämlich: Geschichten, die ans Herz und ans Zwerchfell gehen. Abgesehen davon kann er formidabel jodeln, spielt das Hang (google it) leidenschaftlich und schreibt tolle Bücher, sein aktuelles hiesst “Lunge, komm bald wieder” (Satyr Verlag). Er ist Fan der Schweiz, die Schweiz ist Fan von ihm, nach dem Rauschdichten umso mehr.

Micha Ebeling (Foto: Martin Hölzer)

Read More