— Renato Kaiser

T.O.R. aus Innsbruck beim Rauschdichten

Vom 30. Januar bis zum 2. April gibt es jeden Montagabend um 20:30 Uhr Spoken Word vom Feinsten, und zwar bei der Lesebühne “Rauschdichten” im Musigbistrot in Bern (www.musigbistrot.ch). Warum es Rauschdichten heisst, ist hier nachzulesen (ich sage nur Rotwein…) Jede Woche treten die drei Rauschdichter Sam Hofacher, Christoph Simon und Renato Kaiser auf, flankiert von einem fantastischen Gast.

Der heisst dieses Mal:

Lesebühne T.O.R: Martin Fritz und Koschuh

Der zehnte und letzte Abend des diesjährigen Rauschdichtens steht unter dem Motto „Austauschwoche“. Ganz im Gegensatz zu meinem persönlichen Fall (ich, Renato), bei welchem mir ein nazifreundlicher Greifswalder eine Woche aufgezwungen wurde, kann man sich auf dieses Projekt der Völkerverständigung wahrhaftig freuen. Zu Gast wird sein die Lesebühne T.O.R. – Text ohne Reiter aus Innsbruck. Nach Bern schicken sie eine Delegation bestehend aus dem Koschuh und Martin Fritz. Der Koschuh ist Slam Poet und Kabarettist, Österreichischer Poetry Slam Champion 2010 und 2011 und hat schon drei Kabarettprogramme hingelegt. Martin Fritz ist der aufstrebende Schriftsteller Österreichs, um es mal ganz bescheiden zu sagen. Sämtliche Preise, die es gibt, hat er gewonnen oder wird er noch gewinnen. Wer meint, das sei Aufschneiderei, ist ein Banause, darf sich aber gerne am 2. April beim Rauschdichten eines Besseren belehren lassen.